Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Erweiterungsfach

Studium eines Erweiterungsfaches nach LABG 2009

Ab dem Wintersemester 2015/2016 ist an der Technischen Universität Dortmund das Studium eines Erweiterungsfaches möglich. Dieses Angebot richtet sich an Masterstudierende der TU Dortmund sowie an Absolventinnen und Absolventen eines Lehramtsstudiengangs.

 

Fächerangebot an der TU Dortmund

Das Angebot kann, je nach studierter Schulform, ein weiteres Unterrichtsfach, eine weitere berufliche Fachrichtung, einen weiteren Lernbereich oder einen weiteren sonderpädagogischen Förderschwerpunkt umfassen. Weitere Informationen zum Fächerangebot im Lehramt an der TU Dortmund finden Sie hier.

 

Aufbau

Der Umfang entspricht der Leistungspunktezahl eines Vollstudiums.

Ein zusätzliches Praxissemester ist im Rahmen des Studiums eines Erweiterungsfaches nicht erforderlich.

Eine Masterarbeit kann im Erweiterungsfach nicht angefertigt werden.Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums des Erweiterungsfaches wird ein Zeugnis darüber ausgestellt. Dieses hat nur Gültigkeit in Kombination mit dem Zeugnis über einen bestandenen Lehramtsmasterstudiengang.

 

Zugangsvoraussetzungen

 

1. für Studierende der TU Dortmund

Voraussetzung für die Studienaufnahme ist die Einschreibung in den Masterstudiengang nach LABG 2009. Zusätzlich sollen mindestens 30 Leistungspunkte im Master erbracht worden sein.

 

2. für Absolventinnen und Absolventen eines Lehramtsstudiengangs in Nordrhein-Westfalen

Interessierte, die bereits ein Studium an einer Hochschule nach § 10 (2) LABG in Nordrhein-Westfalen abgeschlossen haben, können sich ebenfalls für ein Erweiterungsfach bewerben beziehungsweise einschreiben. Hierzu zählen Absolventinnen und Absolventen mit Studienabschlüsse nach den Prüfungsordnungen LPO 1994, LPO 2003 sowie Studienabschlüsse nach dem Modellversuch.

 

3. Absolventinnen und Absolventen eines Lehramtsstudiengangs anderer Bundesländer

Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen anderer Bundesländer benötigen darüber hinaus die Anerkennung ihres Abschlusses für den Zugang zum Vorbereitungsdienst oder den Schuldienst in Nordrhein-Westfalen.

 

Bewerbung und Einschreibung

Die Aufnahme des Studiums eines Erweiterungsfaches ist nur zum Wintersemester im Rahmen eines Zweitstudiums möglich. Es gelten die Einschreibefristen und örtlichen Zulassungsbeschränkungen der Technischen Universität Dortmund. Weitere Informationen zu den Zulassungsbeschränkungen finden Sie hier.Zur Bewerbung für zulassungsbeschränkte Fächer geht es hier.

 

Vor der Einschreibung ist ein obligatorisches Beratungsgespräch im Dortmunder Kompetenzzentrum für Lehrerbildung und Lehr-/Lernforschung (DoKoLL) zu führen. Interessierte bringen zum Beratungsgespräch bitte den für sie vorgesehenen Beratungsbogen mit. Dieser ist Bestandteil der Einschreibungsunterlagen.

 

Beratungsbogen für Studierende der TU Dortmund*

Beratungsbogen für Absolventinnen und Absolventen eines Lehramtsstudiums.

 

*Studierende der TU Dortmund müssen zusätzlich das Team 5 der Prüfungsverwaltung aufsuchen (siehe Beratungsbogen).