Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Übergang Bachelor Master

Eine Umschreibung vom Bachelor in den Master of Education ist sowohl zum Sommersemester als auch Wintersemester möglich. Bitte beachten Sie hierbei die folgenden Fristen für die letztmögliche Umschreibung.

Sommersemester: 15. Mai

Wintersemester: 15. November bzw. 7. November für die Studierenden, die im 1. Mastersemester das Praxissemester absolvieren möchten.

 


 

Vorgehensweise bei der Umschreibung

  1. Rückmeldung: Sie melden sich für Ihr kommendes Hochschulsemester zurück, indem Sie den Semesterbeitrag fristgerecht während des Rückmeldezeitraums überweisen. Die Fristen finden Sie hier.
  2. Antrag auf Änderung des Studiums: Sie laden sich den Antrag herunter und füllen ihn aus.
  3. Umschreibung: Nach Feststellung des Bachelorabschlusses (BOSS unter 9940) lassen Sie sich mit dem ausgefüllten Antrag im Studierendensekretariat in den Master umschreiben.

 


 

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit kann je nach studierter Schulform entweder in einem/einer der Lernbereiche, Unterrichtsfächer, beruflichen Fachrichtungen, sonderpädagogischen Förderschwerpunkte oder in den Bildungswissenschaften verfasst werden. In der Regel 8 Wochen Bearbeitungszeit. Umfang und Voraussetzungen zur Anmeldung der Bachelorarbeit sind den Fächerspezifischen Bestimmungen zu entnehmen.

Anmeldung über die zentrale Prüfungsverwaltung (Ausnahmen: Mathematik bzw. Mathematische Grundbildung und Deutsch bzw. Sprachliche Grundbildung) Der ungefähre Anmeldezeitraum ergibt sich aus den Fristvorgaben der Rahmenprüfungsordnung.

Wir empfehlen, dass Sie sich frühzeitig mit den Betreuer/innen Ihrer Bachelorarbeit in Verbindung setzen!

 


 

Aufbau des Masterstudiums

Folie1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für eine größere Darstellung bitte auf das Bild klicken

 

Ausführliche Informationen zu den Lehrveranstaltungen in den Fächern finden Sie in den Modulbeschreibungen und Studienverlaufsplänen der Fächer. Informationen zum Praxissemester finden Sie auf den Seiten der Theorie-Praxis-Kooperationen.